Home News Persönlich Resultate Agenda Fanclub Sponsoren Galerie Medien Links Gästebuch
 
 
   
   
   
   
Evelyne Leu
   
 
 
Final in China verpasst
 
     
 

Evelyne verpasste beim zweiten Weltcupspringen in China den Final der besten zwölf und somit auch die vorzeitige Olympiaqualifikation. Sie ging körperlich angeschlagen in den Wettkampf. Von den Stürzen in den Trainings und dem Wettkampf gestern verspürte sie Kopfschmerzen und weitere Schmerzen am ganzen Körper. So entschied sie sich aus Sicherheitsgründen keine Dreifachsaltos zu springen. Mit einem Full-Full wollte sie dennoch den Final erreichen. Dieses Ziel gelang ihr als 17. leider nicht. Sie musste bei der Landung mit den Händen in den Schnee greifen was ihr den Finaleinzug kostete. Evelyne schaffte es nicht sich auf die schwierigen Bedingungen in China einzustellen. Die langen Wettkampftage (05h30-17h00) und die eisige Kälte machten ihr zu schaffen.

Evelyne:"Das war ein Wettkampf zum vergessen. Ich war körperlich aber auch mental nicht bereit. Nach dem Wettkampf von gestern konnte ich mich nicht genügend erholen, das hat sich dann auch auf die Einstellung übertragen. Der Wettkampf ist abgehakt und ich schaue nach vorn auf die Wettkämpfe im Januar."

Am Dienstag steht noch der Teamwettkampf auf dem Programm. Anschliessend kann sich Evelyne ein paar Tage zu Hause erholen bevor es im Januar an die Weltcups in Nordamerika geht. Eventuell stehen noch 1-2 Tage Training in Meiringen-Hasliberg auf dem Plan.




Rangliste Frauen

Rangliste Herren

 

 
  zurück